Das Pfandsystem besteht weiterhin

Auch während der Corona-Krise müsst Ihr nicht auf Umweltbewusstsein verzichten. Der To-Go-Konsum steigt, dass Müllaufkommen durch Einwegbechern muss es aber nicht.

Der schnelle To-Go-Konsum bekommt durch die Corona-Krise und das seit Wochen anhaltende gute Wetter weiter Auftrieb. Gerade an den Wochenenden leidet darunter die Sauberkeit im öffentlichen Raum. Auch jetzt könnt Ihr Getränke bei unseren Systemteilnehmern im Bio-Mehrwegbecher mitnehmen.

Bei Rund 100 Cafés, Bäckereien, Kioske und andere Systempartner bekommt Ihr weiterhin frischgespülte Bio-Becher gegen die Pfandmarke oder den mitgebrachten Becher. Aus hygienischen Gründen spricht nichts gegen die Mehrweg-Lösung. Industriespülmaschinen der Gastronomie reinigen den Becher aus Bio-Polymeren bei mindestens 60 Grad Celsius. Auch Handschuhe sind bei den Mitarbeitenden in der Gastronomie inzwischen selbstverständlich. Sehr viel spricht jedoch dagegen, To-Go-Becher einfach in übervolle Papierkörbe zu stopfen oder auf Straßen oder in Grünanlagen liegenzulassen.

Standorte die das Pfandsystem gerade nicht umsetzten wurden aus der App entfernt und haben einen Vermerk in der Café-Karte auf unserer Webseite.

Datum:

29/04/2020

Von:

#MainBecher - Admin

Kategorien:

Allgemein













X